Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe auf meiner Arbeit ein sehr nettes Mädchen kennengelernt und bisher lief es ganz gut aber nun sind ein paar Stolpersteine aufgetaucht und ich weiß, dass ab jetzt jeder Fehler zum Aus führen kann.
Grob was bisher geschehen ist:

Sie ist eine Kollegin (gleicher Beruf) aus einer anderen Abteilung und sitzt in einem anderen Flügel unseres Firmengebäudes.
Ich habe sie vor einiger Zeit entdeckt und bei ein paar Gelegenheiten z. B. im Aufzug in kleine Gespräche verwickelt um zu sehen wie sie auf mich reagiert.

Das war sehr positiv und so habe ich dann ein wenig später mir ein paar Gründe einfallen lassen um mal in Ihrer Abteilung vorbeizugehen etc.
Es wurde immer besser, ich konnte direkt beobachten wie nervös sie wurde, als ich mit ihr sprach etc. Die Art wie sie mich anschaute sagte auch sehr viel aus.
Ich bin ihr eindeutig sympathisch und gefalle ihr.

Bis dahin war sie aber noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Dann ist was witziges passiert: ich hab sie nach Ihren Interessen gefragt und tatsächlich ist sie eine Gamerin - was ich sehr toll finde, weil solche Frauen noch immer schwer zu finden sind und das auch ein großes Hobby von mir ist.
Als sie von Videospielen gesprochen hat bzw. wir auf Ihre Nerdthemen gestoßen sind, ist sie richtig aufgeblüht.
Ich habe ihr dann ein paar flirtige E-Mails geschrieben und sie hat mich darauf hin sogar angerufen und mit mir einfach mal 15min über Filme etc. telefoniert.

Soweit so gut. Also dachte ich mir der nächste Schritt muss ein Date sein. Ich hab dann das Thema geschickt auf einen neuen Kinofilm gelenkt, den ich mir ansehen möchte, und der ihr auch gefallen würde, und dann gefragt ob sie vielleicht mitgehen möchte.
Das war das erste Mal das sie zurückhaltend reagiert hat. Sie meinte nur. Ne, sie geht immer erst ins Kino wenn die Filme schon ein paar Wochen liefen, weil sie Menschenmassen nicht gerne hat.
Da war ich ein wenig irritiert. Wenn sie mit mir weggehen möchte sind doch die anderen Leute egal... Oder hat sie plötzlich Angst bekommen? War das ein Shittest?
Die Woche darauf haben wir wieder telefoniert und ich fragte was sie am Wochenende so macht.
Darauf hat sie gemeint, dass am Freitag einige Leute von Ihrer Abteilung auf ne Kirmes gehen und danach in Club XY.
Ich sagte aja in den Club wollte ich auch mal wieder gehen, vielleicht sieht man sich ja später.
Sie hat sich gefreut, ich hab ein paar Kumpels angeheuert mit mir dahin zu gehen - alles gut.
Ich dachte das wird die große Chance.

Dann die Clubsituation:
Sie war vor mir im Club mit 5 anderen Arbeitskollegen. Alle waren besoffen außer sie. Sie war die Fahrerin.
Anscheinend fand sie das Bierzelt auch schon ziemlich doof (nüchtern u. Menschenmassen) und war von Anfang an schon nicht so gut gelaunt.
Sie stand meistens an der Seite mit verschränkten Armen und sah kritisch das Publikum an.

Ich hab dann versucht erst ein paar lockere Gespräche anzufangen und etwas spielerisch zu sein etc. Hat aber alles nichts funktioniert. Auch nachdem die anderen Kollegen weg waren hat sich das nicht geändert. Sie hat nicht über meine Witze gelacht, hat nicht auf Berührungen reagiert und war auch verschlossener als sonst.
Habe sie z. B. über die Bedeutung eines Tatoos gefragt und ihre Antwort war "das erzähl ich niemanden".
Ich hab mich dann irgendwann zu meinen Kumpels zurückgezogen um nicht zu aufdringlich zu wirken. Um halb zwei ging sie dann einfach.

Das war vor einer Woche. Diese Woche habe ich sie jetzt ignoriert, damit sie nicht auf die Idee kommt, sie könnte mich jederzeit haben. Außerdem war sehr viel zu tun...

Allerdings bin ich jetzt etwas verunsichert wie ich nächste Woche weitermache. Ich weiß wenn ich mir zu viel Zeit lasse wird die Spannung zwischen uns bald weg sein und die Chance ist verflogen.
Wenn ich zu viel machen ist es auch wieder schlecht...

Wie soll ich sie zu nem Date bringen wo ich ihr etwas näherkommen kann. Sie geht allgemein eher ungern weg außer Kino.
Im Buro vor den anderen ultra anflirten glaub ich ist keine gute Idee und das wär ihr wahrscheinlich auch unangenehm, meint ihr nicht auch?
Ja also ich weiß sie steht auf mich aber ich weiß grad nicht weiter...

Wäre sehr dankbar über ein paar Ideen oder Ratschläge, weil diese Frau würde echt super zu mir passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ulysses,

Erst mal schon sehr schön, dass du sie im Fahrstuhl angesprochen hast, sie in witzige Gespräche bringen konntest, und auch ein Date probiert hast. Diese Dinge zeigen, dass du aus dir rausgehst und dich überwindest, was sehr gute Herangehensweisen sind!

Bei deiner Umsetzung kamen bisher einige wichtige Dynamiken und Elemente durcheinander, was deine Situation komplizierter macht.

Wenn du das Buch bereits gelesen hast und dich auch hier im Forum umschaust, hast du wahrscheinlich schon mitbekommen, was Estefano immer betont: Es ist unmöglich, bei EINER Frau wirklich gut zu sein, während man es bei Frauen allgemein noch nicht ist. 

Von daher ist eine sehr wichtige Frage in diesem Zusammenhang: Wie sieht dein Liebesleben sonst aus? Sprichst du Frauen an, gehst du auf Dates? Wenn das nicht so ist, braucht dir das nicht unangenehm sein, es ist schließlich bei den meisten Männern die Standard-Situation. Gleichzeitig solltest du verstehen, dass so eine Situation sehr schnell zu verschiedenen Problemen führt. Ein paar davon sind diese:

  • Frauen (besonder schöne oder süße) bekommen über die Zeit SEHR viele Angebote von Männern. Sie sammeln sehr viel Menschenkenntnis und Erfahrung. Als Mann müssen wir SELBST dafür sorgen, dass wir uns solche Fähigkeiten aneignen. Das geht sogar sehr gut, benötigt allerdings, dass wir aktiv werden und uns um diesen Lebensbereich wirklich kümmern.
  • Frauen bekommen dauernd und überall sexuelle Angebote. Auch hier entsteht sehr schnell von Natur aus ein Ungleichgewicht zum "Otto-Normalverbraucher". Dieser weiß meistens nicht wo und wie er interessante und gut aussehende Frauen zu Sex und Beziehungen bekommen kann. Auch deshalb ist sehr wichtig, dass wir Männer diese Dinge absichtlich ändern - denn von alleine passiert das nicht. Wahrscheinlich siehst du z.B. selbst, wie groß der Unterschied jetzt schon ist: Zwischen dir, der sich für diese Themen interessiert und anderen Männern, die darauf hoffen, dass sie irgendwann einmal durch Glück oder Zufall Erfolg bei den Frauen bekommen, die sie sich wünschen.

Hier solltest du also auf jeden Fall die Seminare "Frauen im Alltag ansprechen und mit nach Hause nehmen", "Frauen in Clubs & Bars ansprechen und mit nach Hause nehmen", "Das perfekte erste Date",  "1. Dates bei dir zuhause in Sex verwandeln"  und "Fortgeschrittene weibliche Psychologie" nutzen. So kannst du deinen Blickwinkel und deine Fähigkeiten massiv verändern und dich so in die Lage bringen, auf diese Frau mit Leichtigkeit sehr attraktiv zu wirken. Da du das Buch hast, kannst du hier mit deinem Erfolgsmanager sprechen (erwähne am Besten auch die angesprochenen Seminare): https://dating-psychologie.com/termin/?utm_source=Forum&utm_medium=LF

In deiner Situation sehen wir dabei schon gute Ansätze. Du versuchst z.B. darauf zu achten, dass du nicht immer verfügbar wirkst. Gleichzeitig war das ganze "erste Date" eine klassische "Eroberung". Du fragtest sie, was sie macht (sie führt, du folgst), organisiertest dann Freunde um auch dorthin zu gehen (sie führt, du folgst), dann hatte sie schlechte Laune, du versuchtest sie aufzuheitern (sie führt, du folgst). Gerade die letzte Situation ist ziemlich ungünstig gewesen, da der Subtext die ganze Zeit war: "Ich will etwas von dir (Aufmerksamkeit, gute Laune, Interesse, ein Gespräch, dir näher kommen), doch du willst nichts von mir." Solche Situationen solltest du in Zukunft auf jeden Fall meiden. Wenn sie schlechte Laune hat, ist es sowieso kein guter Zeitpunkt zum flirten.

Dieses "erobern" ist zwar in vielen Filmen und auch unserer Kultur oft das "klassische Verhalten", funktioniert aber in der echten Welt nur sehr schlecht - und du fühlst dich als Mann dabei auch nicht selbstbewusst und stark. Hier solltest du auf jeden Fall lernen, die Rollen mit ihr zu tauschen, so dass SIE diejenige ist, die DICH "jagt". Du wirst merken, dass du dann SOFORT viel selbstbewusster, glücklicher und EINFACHER mit ihr flirten wirst. Die erwähnten Seminare können dir genau diese Fähigkeiten beibringen.

In deiner jetzigen Situation solltest du bei ihr emotional erstmal etwas zurückschalten. Anscheinend bist du bereits sehr an ihr interessiert, während sie noch nicht "verrückt nach dir" ist. Das ist ganz typisch zwischen Männern und Frauen, da Frauen erstmal attraktives VERHALTEN sehen müssen, bevor sie Interesse bekommen. Zeig dich also von der ganzen Situation im Club völlig unbeeindruckt, als wäre nichts Besonderes passiert.

Dein Leben dreht sich um dich, deine Freunde und die tollen Frauen in deinem Leben. Du kennst sie noch kaum, warst zufällig im selben Club wie sie, und sie hatte an diesem Abend schlechte Laune. Wie schade für sie - aber nichts Großes in deinem Leben. 

Stell dir mal diese Frage: Wie hätte sie sich wohl verhalten, wenn sie dich eigentlich interessant und attraktiv fand, zufällig im Club trifft, doch du bist schlecht drauf? Würde eine schöne Frau hier minutenlang versuchen, dich aufzuheitern und dir näher zu kommen? Oder würde sie nach kurzer Zeit die Schultern zucken, denken "Hm, na so wird das nichts mit uns, wenn er mich möchte, dann muss er schon freundlich sein." und zu ihren Freundinnen gehen und Spaß haben?

Ein Mann, der dann eigentlich Interesse an ihr hatte würde dann wahrscheinlich irgendwann später sagen: "Du sorry, ich war unfreundlich und schlecht gelaunt an dem Abend, das hatte nichts mit dir zu tun, lass uns doch..." Sie hat anscheinend sowohl deine Email Adresse als auch deine Telefonnummer, hat aber nichts derartiges kommuniziert.  Damit soetwas von ihr kommt, muss sie jetzt erstmal wirklich mehr wollen, als nur eine freundliche Büro-Bekanntschaft. Anfangs waren darauf ja auch schon einige Anzeichen zu sehen, doch dann kam zu schnell zu viel Interesse von dir - und zu wenig von ihr. Das kannst du ändern, doch du musst lernen wie das geht.

Sei also freundlich zu ihr auf Arbeit, hab Spaß, aber beende Gespräche auch zuerst, sei beschäftigt, erzähle von witzigen Erlebnissen. Lauf ihr nicht hinterher. Du hast ihr schon sehr klar signalisiert, dass du gerne mit ihr privat Sachen unternehmen willst - und sie hat von sich aus nur zurückhaltend reagiert. Mehr davon wird also eher wie Druck und Verzweiflung wirken, da hast du völlig Recht. Wenn du es aber leicht, locker und gut gelaunt hältst, wird sie sich wieder entspannen und auch wieder neugierig auf dich werden können. 

Lerne gleichzeitig das Flirten und zeige subtil ( ! ) einen attraktiven Lifestyle mit schönen Frauen. Wenn sie merkt, dass du bei tollen Frauen beliebt bist und ein spannendes Leben führst, DANN könnte es noch gut sein, dass sie ausgeprägtes Interesse bekommt. Und sogar wenn nicht, wirst du mit diesen Fähigkeiten noch jede Menge hübsche, coole und interessante Gamerinnen kennenlernen und in dein Liebesleben bringen können. Denn auch wenn diese nicht SO häufig sind, sind es heutzutage auch gar nicht so wenige. 

Sei dir also bewusst, dass dein Liebesleben grundsätzlich starke Fähigkeiten verlangt, damit du unabhängig, selbstbewusst und geschickt handeln kannst. Zu viele Männer versuchen diesen Prozess "abzukürzen" oder zu umgehen - und stellen sich damit selbst ein Bein. Denn sogar wenn sie es durch Glück doch irgendwie schaffen, "diese eine Frau" in eine Beziehung zu kriegen, verschwinden die Ungleichgewichte nicht. Die Frau wird weiter von anderen Männern umworben, während die meisten Männer im Verhalten mit tollen Frauen eher zurückhaltend und eher unerfahren sind. Dir hingegen wird es mit starken eigenen Fähigkeiten völlig anders gehen und Frauen werden immer versuchen, DICH nicht zu verlieren, weil du dann grundsätzlich weißt, was du tust. (Dafür solltest du auch das Seminar "Beziehungen mit Frauen auf Dauer halten" nutzen.)

Du wirst auch hier im Forum bemerken, dass viele Männer schon in ähnlichen Situationen waren - und wie sie es schafften, es heute extrem viel leichter zu haben. Halt uns und die Community also auf jeden Fall auf dem Laufenden und lass uns wissen, wie es weitergeht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Ratschläge. Dachte ich schreibe mal ein kurzes Update, vielleicht interessiert es jemanden.

Es läuft schleppend. Das Hauptproblem ist, dass sie in nem komplett anderen Flügel des Gebäudes arbeitet und oft unterwegs ist.
Letzte Woche wollte ich sie zwei Mal kurz besuchen aber sie war nicht am Platz. Auch telefonisch ist sie dadurch schwer zu erreichen.
Und da sie eher zurückhaltend und schüchtern ist, traut sie sich auch nicht einfach mal bei mir vorbeizukommen.

Was bleibt ist die Unterhaltung per E-Mail. Das mag ich leider nicht so gerne. Besonders bei einer eher verschlossenen Frau.
Da ist es dann so, dass ich oft mehr schreibe als sie.
Trotzdem hat sie heute darauf wieder sehr positiv reagiert. Ich streue ab und an witzige Geschichten über mich ein. Ich glaube das braucht sie um mehr vertrauen zu bekommen - gerade weil sie so schüchtern ist.
Sie wirkt auch sehr unerfahren mit Männern. Vielleicht weil sie so ein krasser Nerd ist.
Allgemein ist sie eher schlecht im Flirten und das macht es mir nicht unbedingt leichter.

Was mich ein wenig irritiert hat: auf die Frage was sie am Wochenende gemacht hat, hat sie gemeint "ich war bei meiner Freundin und wir sind auf B-Days gegangen".

Mich hat die Aussage "bei meiner Freundin" etwas gestört. Da sie eher ein wenig burschikos ist (kurze Haare etc.) und ich mir bei ihr durchaus eine bisexuelle Neigung vorstellen kann, frage ich mich ob sie vielleicht tatsächlich eine Beziehung mit einer Frau hat.
Das wär natürlich schlecht für mich, obwohl sie mich eindeutig attraktiv findet.
Könnte natürlich auch ein Grund sein, warum sie so unsicher im Umgang mit Männern wirkt.
Oder ich mache sie einfach so nervös 😄

Ich habe jedenfalls entschieden auf diese Formulierung nicht zu reagieren (um nicht zu interessiert oder eifersüchtig zu wirken) und hab einfach spielerisch weitergeflirtet.

Es bleibt spannend und ich hoffe ich habe genügend Geduld dafür...
Meistens versaue ich es bei sowas, weil mir so ein wochen/monatelanges hin- und her zu blöd ist.

Werde jetzt versuchen ein wenig weiterzuflirten und im richtigen Moment nochmal zu fragen was in der Freizeit zu unternehmen.
Was meint ihr?



 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ulysses,

schön, dass du locker bleiben konntest. 

Die Formulierung "bei meiner Freundin" ist eigentlich wirklich harmlos, du würdest wahrscheinlich als Mann einfach sagen "bei meinem Kumpel" - Mäldels benutzen da nunmal das Wort Freundin. Natürlich kann auch mehr dahinter stecken, aber du solltest dich da wirklich nicht verrückt machen.

Während wir uns für dich freuen, dass du weiter mit ihr flirtest, scheint es uns, als würdest du hier zu früh zu viel "auf eine Karte setzen". Sie hat bisher mehrere Male kein "Extra-Interesse" gezeigt, obwohl sie einfach nur hätte "ja gerne" sagen müssen. Es scheint nicht, als würde sie mit ihrem Liebesleben auf dich warten, sondern ihr Leben unabhängig selbst gestalten. Du bist derzeit noch jung und ungebunden - wäre nicht jetzt der ideale Zeitpunkt, um Frauen kennenzulernen und auch um das Flirten mit tollen Frauen auf ein ganz neues Niveau zu bekommen?

Estefano sagt immer "Du kannst nicht nur bei einer Frau gut sein - entweder du bist mit Frauen gut, oder du bist es eben noch nicht."

Die meisten Männer sind dabei in der "noch nicht"-Kategorie, tun leider aber auch wenig dafür, dass zu ändern. Aus dieser Gruppe bist du ja inzwischen ausgebrochen und bildest dich weiter - das ist eine wirklich gute Idee! Von daher wünschen wir dir, dass du an dieser Stelle wirklich anfängst deine Träume wahr zu machen. Wenn du eine tolle Beziehung mit einer tollen Frau willst, dann nimm diesen Wunsch von dir ernst.

Denn es vergeht eine Menge Zeit, die dein Leben noch sehr verschönern könnte. Vielleicht gehen jetzt noch Wochen (oder sogar Monate) dahin und es wird nichts aus euch. Oder ihr kommt zusammen - dann fällt euch aber auf, dass ihr eigentlich gar nicht so gut zusammen passt. Dabei ist das Aussuchen einer Partnerin eine unglaublich wichtige Entscheidung.

Bestimmt kennst du Männer, die pro Jahr vielleicht 1-3 Frauen kennenlernen und mit ihnen ausgehen. Oft sind sie unglücklich verliebt, oder alleine. Ab und zu bekommen sie "eine Chance". So wählen sie aus einer sehr kleinen Gruppe von Frauen eine Freundin, die wird dann irgendwann die Verlobte und dann die "Frau fürs Leben" oder die Mutter ihrer Kinder. Später fällt ihnen dann oft auf, dass sie es sich einfach nur relativ bequem gemacht haben, anstatt sich umzuschauen und für ein Leben voller Optionen zu sorgen. Doch das könnten sie!

Was meinst du, wenn ein Mann stattdessen 10-30 Frauen im Jahr kennenlernt, oder sogar 100+... wie viel höher sind die Chancen, dass er immer besser rausfindet:

  • was er mag und was er nicht mag
  • zu wem er passt und zu wem er nicht passt
  • mit wem er WIRKLICH zusammen sein möchte, wenn er denn eine tolle Auswahl hätte

Wenn du dir überlegst, dass eine tolle Beziehung im Idealfall Jahrzehnte halten soll, und es in vielen Fällen letztendlich um eine Familiengründung geht (und um lebenslange Monogamie), dann ist es doch eine wirklich gute Idee, aus einer größeren und guten Auswahl auszusuchen, als zu schauen, "was relativ bequem ist".

Versteh uns nicht falsch - wir wünschen dir den größten Erfolg im Leben und in der Liebe. Gleichzeitig können wir dich grundsätzlich im Leben nur ermutigen: Bei wichtigen Dingen solltest du gute Entscheidungen treffen. Wenn das mit Aufwand, Zeit und Arbeit zu tun hat, dann lohnt es sich in der Regel bei solchen Sachen sehr. 

Von daher würden wir dir raten: Flirte ruhig weiter mit dieser Frau, aber lerne auch jede Menge andere Frauen kennen. Wenn du sie dann weiterhin willst, dann weißt du, dass sie etwas Besonderes ist. Außerdem wirst du dann viele Fähigkeiten besitzen, die dir dein Leben lang gute Dienste leisten werden: beim Verstehen von Frauen, beim Flirten (mit deiner Freundin) und beim Beziehungen führen. Noch dazu wirst du die Gewissheit haben, dass du deine Wahl nicht aus Einsamkeit oder vorschnell getroffen hast, sondern vor dem Hintergrund einer tollen Auswahl wirklich mit der Frau zusammenkamst, die am Besten zu dir passt.

Egal wie du dich entscheidest, wir drücken dir in jedem Fall die Daumen und sind gerne weiter mit der Community für dich da! 👍 🔥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für die guten Tipps aber es hat sich nun erledigt.

Sie ist tatsächlich - laut eigener Aussage - 100%ig lesbisch und vergeben.
Ich war also nur dazu da, um ein wenig Bestätigung zu bekommen.

Ja, also ich habe nun ein offizielles Lesbenproblem.
3 von 4 Frauen mit denen ich in letzter Zeit angebandelt habe waren lesbisch. Mit einer ging sogar trotzdem was.
Die 4te hatte ne starke Persönlichkeitsstörungen - da lief auch was aber ihr Verhalten war teilweise einfach unakzeptabel.

Das ist genau mein Hauptproblem: die meisten "normalen" Frauen finde ich langweilig, uninteressant und meistens auch vom Style her öde und die mich interessieren sind gestört oder homosexuell.
Auch das mit den Gamergirls ist so ne Sache. Ja es gibt immer mehr aber sie sind nicht so einfach erkennbar oder zu finden.

Ich habe echt einen blöden Frauengeschmack.
Bin zwar Hetero aber ich finde die meisten Frauen einfach nicht attraktiv...
Deswegen habe ich irgendwie auch kein großes Interesse mich an so vielen Frauen auszuprobieren und kennenzulernen.
Oft bin ich in nem vollen Club und denke mir "heut sprichst du ein paar an" und dann ist da aber keine dabei die ich ansprechen möchte.

Deswegen ist auch die Gefahr so groß, dass wenn ich eine finde die mir zusagt, ich mich dann zu schnell/stark emotional hineinsteigere.
 

bearbeitet von Ulysses,Kimbrough

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ulysses,

erstmal verdienst du schon eine Menge Anerkennung dafür, dass du ehrlich nach innen schaust und auch darüber redest, was du denkst und fühlst! Für viele Männer ist das ein Problem.

Zum Inhalt: 

Wir vermuten eine Mischung von Gründen für diese Schwierigkeiten. Einmal hast du anscheinend noch nicht so viel Erfahrung mit Frauen - was bei sehr vielen Männern ganz normal ist. Das führt allerdings zu einer Menge Vorurteilen und dem Gefühl "mit denen kann ich eh nichts anfangen" - obwohl du dich mit vielen dieser Frauen hervorragend verstehen würdest und sie dich auch heiß machen würden.

Auch das Selbstbewusstsein könnte unterbewusst dazu führen, dass du denkst "die sind nichts für mich", weil ein bestimmter Teil von dir denkt: "Die könnte ich eh nicht haben, das wäre unangenehm, die mag ich nicht." Einfach um Körbe zu vermeiden.

Es ist nämlich extrem unwahrscheinlich, dass du WIRKLICH Frauen mit Persönlichkeitsstörungen haben wolltest, wenn dein Selbstbewusstsein richtig stark ist und du mit vielen tollen Frauen lachst, Spaß hast und auch immer mal wieder durch die gute Laune sexuelle Spannung entsteht.

Wenn du also im Moment den Eindruck hast, einen blöden Frauengeschmack zu haben - dann geh die Sache doch erstmal anders an.

Finde reihenweise hübsche Frauen, mit denen du dich ANFREUNDEST. Nicht mit jeder - sie muss schon interessant sein, du musst sie mögen, etc. Aber sei wirklich offen und lerne Menschen kennen. Du wirst garantiert staunen, wie viele spannende und interessante Frauen du findest, die richtig heiß sind. Du musst ja dann trotzdem nichts mit ihnen haben. Aber wirf mal alle diese Vor-Gedanken und Erwartungen weg und lerne viele solcher Frauen kennen - mit spannenden Interaktionen, guten Gesprächen, sei dabei attraktiv. Ohne Ziel, einfach, um die Welt mal aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen. 

Mach dir dabei auch klar, dass Lesen, Schreiben, Rechnen, Laufen und viele andere Tätigkeiten in deinem Leben zuerst auch kompliziert aussahen - trotzdem haben sie sich extrem gelohnt. So ist es auch beim Flirten und im geschickten Umgang mit Menschen! 😉 

Lerne starke Fähigkeiten, dann wird sich deine Lebensqualität sicher noch sehr verbessern! Wir freuen uns auf deine nächsten Berichte!👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure aufmunternten Worte.

Ich habe den Text natürlich auch in einem frustrierten Zustand geschrieben. Was ich aus der Geschichte lerne: nicht so viel erwarten und interpretieren.
Euren Rat einfach sympathische Frauen ohne große Hintergedanken kennenzulernen werde ich auf jeden Fall austesten.

Heute hat sie mich übrigens besucht und 15 Minuten zugetextet und war dabei sichtlich nervös.
Ich musste sie dann irgendwann verscheuchen um weiterarbeiten zu können 😄 Manchmal kann man sich nur wundern 😅

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön Ulysses,

dann hast du ja inzwischen eine viel konstruktivere Herangehensweise entdeckt, das freut uns sehr!

Denke auch immer daran, dass dir über das VIP-Paket immer noch eine ganze Schatztruhe an Verwandlungen für dein Liebesleben zur Verfügung steht!

Darin wirst du noch so viele Lösungen finden können, dass hier der Platz fehlt, um sie alle aufzuzählen. Hier findest du eine Übersicht: https://dating-psychologie.com/produkte/

Wir freuen uns auf deine nächsten Beiträge, halt uns auf dem Laufenden! 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oliver Grant

Super gemacht! Zeig ihr ruhig das Du selbst auch wertvoll bist und sie nicht alles mit Dir machen kann. Eine Frau zu mögen ist nicht schlimm aber man muss ihr nicht ständig hinterher rennen. Sonst wirst Du zum "Opfer". Und das willst Du ja nicht. Hinterher rennen bedeutet, dass Du dich zu abhängig von ihrer Bestätigung, Zuneigung machst. Das brauchst Du nicht, bei den ganzen Frauen die auf dieser Welt sind. Wenn sie wirklich nicht möchte, dann lass sie einfach.

Das häufige Problem welches wir Männer haben in Gesprächen mit Frauen, dass wir auch zu wenig sexualisieren. Es handelt sich oft um smalltalks die auf rationaler Ebene( Was machst Du beruflich? Was isst Du gerne? Machst Du Sport?) usw. geführt werden, d.h. das keine Emotionen mit im Spiel sind. Das Ziel einer Verführung besteht IMMER darin, in der Frau Gefühle auszulösen und das in kurzer Zeit immer wieder. Man kann sagen das es zwei Arten von Gesprächen geht. Der normale Smalltalk den wir mit unseren Freunden, Eltern, Bekannte, Arbeitskollegen führen und dann der Flirttalk.

Man könnte auch sagen Emotionalertalk. Und hier besteht nicht hauptsächlich das Interesse über Gott und die Welt zu sprechen sondern einzig und allein soviele Gefühle und Spannung wie nur möglich auszulösen in der Frau. Wichtig, sobald die Frau lacht durch unsere neckereien oder Witze, sie DIREKT zu berühren. Damit verankern wir quasi das positive Gefühl mit der Berührung.

Viele Flirtcoaches behaupten, die Frau irgendwann mal einfach so zu berühren um die sexuelle Spannung aufzubauen, aber mit positiven Emotionen dahinter hat man hier zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen. Also wenn Du ein Gespräch mit einer Frau beginnst, dann unterhalte dich ruhig über Dinge wie Beruf und Freizeit aber VERMEIDE es dich die ganze Zeit über solche emotionslose Dinge zu unterhalten. Storytelling kommt sehr gut in Flirtgesprächen. Lerne emotionale Geschichten mit Spannung zu erzählen. Frauen LIEBEN sowas. Was meinst Du warum viele Frauen gerne Krimis gucken? Sie lieben Spannung. Denke Dir gute und  emotionale Geschichten aus, wo Du in der Frau mehrere Gefühle hervorrufst. Die Geschichte sollte Lustig sein aber auch Liebesgefühle hervorrufen und zugleich sexuelle Aspekte mit drin haben. Und in den Momenten wo Du merkst das in der Frau Gefühle entstehen, ankerst Du sie mit einer oder mehrer Berührung.

bearbeitet von Oliver Grant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oliver Grant

Denn wie willst Du das eine Frau Gefühle für Dich zeigst, wenn Du keine Gefühle in sie hervorrufst/entstehen lässt?

Der nächste und sehr wichtige Punkt ist, dass man NIE NIE NIE denken darf, die eine Frau will ich haben, nur die und keine andere.

Damit setzt Du dich erstens selbst stark unter Druck, alles bei dieser Frau richtig zu machen, zweitens merkt sie das AUTOMATISCH, unbewusst. Denn das was wir denken, so verhalten wir uns und das macht Dich sehr unattraktiv bei ihr. Drittens schadest Du dir psychisch und seelisch selbst damit. Du wirst wenn es nicht klappt am Boden zerstört sein, Frauen sogar vielleicht anfangen zu hassen, demotiviert zu sein neue Frauen kennenzulernen, Depressiv werden usw. Deshalb sage bzw. denke NIEMALS NIE NIE NIE die muss ich jetzt rumkriegen. Ich muss sie haben. Ich muss sie verführen. NEIN! Denke sowas NIE! Stattdessen solltest Du lieber folgendes denken: Es wäre schön diese Frau zu bekommen/ zu verführen aber auch wenn es nicht klappen sollte ist es in Ordnung denn es gibt noch genug andere Frauen die auf MICH warten. Jederzeit und überall. Damit nimmst Du Dir erstens immensen Druck raus und zweitens wenn es dann doch nicht klappt bist du emotional mit der Situation nicht verstrickt. Und das wird sich in Deinem Flirtverhalten sowie auf der psychischen und Seelenebene bei Dir bemerkbar machen.  

bearbeitet von Oliver Grant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...